Genervt vom Winter? Wir auch! Deshalb feiern wir den Frühlingsanfang dieses Jahr ganz besonders. Feiern Sie mit und machen Sie Ihre Wohnung frühlingsfit. Dabei hilft uns vor allem eins: Frühlingsdeko! Holen Sie sich mit nur wenigen Handgriffen den Frühling in die eigenen vier Wände. Wie das geht und auf welche Trends Sie in Sachen Frühlingsdeko dieses Jahr auf keinen Fall verzichten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.


Frühlingsdeko in Pastellfarben

Das A und O sind Pastellfarben. Egal, ob zartes Rosa oder helles Blau, Gelb oder Grün, Pastellfarben greifen die Farben der Natur auf und erinnern an Blumenblüten. Dabei wirken sie erfrischend leicht und sorgen ganz nebenbei auch noch für mehr Helligkeit und Licht in Ihrem Zuhause. Teppiche in Pastelltönen, wie beispielsweise gelbe Teppiche sorgen dabei für einen ganz besonderen Hingucker.

Frühlingsdeko Pastellfarben helle Farben gemütlich einrichten


Teppiche in Pastellfarben

Weiß bildet die perfekte Basis für frische Frühlingsdeko, denn mit diesem neutralen Farbton harmonieren alle Pastellfarben und erscheinen dabei besonders einladend und freundlich. Aber auch gemischt mit kräftigeren Farbtönen - beispielsweise einem satten Grün - wirken die zarten Farben frühlingshaft und natürlich.


Wohnung frühlingshaft gestalten gemütlich


Mit Wohntextilien, wie Kissenbezügen oder Tagesdecken in pastelligen Tönen, setzen Sie gekonnt kleine Akzente. Auch Bettwäsche aus seidigen Stoffen, verziert mit Blumenmustern, bringt Frühlingsgefühle - und das sogar schon am frühen Morgen. Da fällt das Aufstehen direkt viel leichter, auch wenn es vielleicht draußen noch dunkel ist.

Ganz klassisch werden wir von kräftigen Gelb- und Grüntönen durch den Frühling begleitet. Passend dazu ist dieses Jahr die Pantone-Farbe Greenery besonders angesagt. Wer mal etwas neues ausprobieren möchte, kann den frischen Grünton mit verschiedenen hellen Graunuancen oder den anderen diesjährigen Trendfarben des Frühlings und Sommers kombinieren und ihn so noch moderner wirken lassen.


Grüne Teppiche für den Frühlings-Look:

Frühlingsdeko Do-it-yourself

Muster mit Vögeln und Blumen sind typisch für die klassische Frühlingsdeko. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf: Wie wäre es mit einem Leinwandbild, das Vögel auf Zweigen sitzend zeigt? Mit etwas künstlerischem Geschick ist das sogar schnell selbst gemacht. Do-it-yourself Begeisterte können sich aber nicht nur mit Pinsel und Farbe austoben, auch Blumen aus Papier, Origami-Vögel, Girlanden mit bunten Wimpeln oder mit Porzellanstiften selbst gestaltete Vasen können Teil einer schönen Frühlingsdeko sein. Sie können auch Blüten trocknen, auf weißes oder farbiges Papier aufkleben und diese dann in einem schönen Bilderrahmen präsentieren.

Dekorationsartikel und Accessoires in zarten Farben harmoniert besonders gut mit Materialien wie Holz, Glas und Stahl. Soll es etwas edler sein, können Sie auch metallische Gefäße oder Leuchten in Kupfertönen dazu kombinieren. Ebenfalls immer noch beliebt sind Möbel mit gewollten Gebrauchsspuren. Kombiniert mit floralen Mustern und Spitzenstoffen bilden sie den Shabby Chic, der besonders gut zum Frühling passt.


Frühlingsdeko Accessoires Rosa Pastellfarben


Mit etwas Übung können Sie alte Schätze oder Sperrmüllfunde ganz einfach wieder aufpolieren und damit tolle neue Akzente schaffen. Möchten Sie sich allgemein in diesem Stil einrichten, passen dazu besonders gut weitere Vintage-Elemente, wie alte Koffer oder Truhen, aber auch ein ausgedientes Grammophon kann ein prima Dekoelement sein. Auch Vintage Teppiche sorgen für einen echten Blickfang.


Vintage Teppiche - eine kleine Auswahl:

Und da wir gerade beim Thema Upcycling sind: Sie können sogar Ihren Adventskranz saisonal umdekorieren und so noch etwas länger nutzen. Achten Sie also beim nächsten selbstgemachten Adventskranz darauf, haltbare Materialien zu verwenden. So gibt er, mit Frühlingsdeko und neuen Kerzen ausgestattet, sogar bis in den Mai ein tolles Wohnaccessoire ab.


Frühlingsdeko mit Blumen

Die diesjährige Möbelmesse hat’s vorgemacht. Frühlingsdeko-Trend Nummer eins sind Pflanzen. Ob Sie bei reinen Grünpflanzen bleiben oder es lieber ganz bunt mögen, bleibt Ihnen überlassen. Völlig egal, für welche Pflanzen Sie sich entscheiden: Ihre Lieblingsblumen sorgen garantiert im Handumdrehen für Frühlingsgefühle bei Ihnen und Ihren Gästen.

Wer klassische Frühlingsdeko mag, sollte mit Tulpen in Rosa, Weiß oder Gelb dekorieren, aber auch Narzissen sind nach wie vor beliebt. Wer es hingegen gern etwas wilder hat, kann auch mit Wiesenblumen, wie Gänseblümchen oder Schafgarben, dekorieren.

Frühlingsdeko Tulpen rosa weiß Accessoires


Auch Zweige oder Frühblüher, wie Krokusse oder Hyazinthen, können Sie wählen. Vielleicht finden Sie sogar im eigenen Garten geeignete Pflanzen. Um diese schön und individuell anzurichten, eignen sich Milchkannen, alte Kochtöpfe, Suppenschüsseln oder Weidenkörbe. Diese können Vasen und Pflanzkübel ersetzen. Auch grobe Gläser oder einfache Tontöpfe eigenen sich dazu hervorragend.

Haben Sie schon mal Maiglöckchen in eine Kaffeetasse gepflanzt? Das sollten Sie unbedingt mal ausprobieren. Auch mit alten Konservendosen kann eine wunderbare Dekoration für den Frühling entworfen werden: Mit Acrylfarbe oder Sprühlack verschönert, eignen sie sich ebenso als Ersatz für Übertöpfe. Jetzt nur noch bepflanzen und fertig - Sie haben eine tolle Dekoration für den Frühling.


Frühling Blumen Pflanzen helle Farben


Frühlingsdeko zu Ostern

Woran denken Sie beim Stichwort Frühling als erstes? Klar, an Ostern. Deshalb darf auch ein kleiner Abschnitt über frühlingshafte Osterdeko in diesem Artikel nicht fehlen. Federn liegen total im Trend, völlig egal, ob echt oder aus Papier. Sie sind dieses Jahr Teil jeder Frühlingsdeko und stimmen uns in Kombination mit bunten Eiern ganz besonders gut auf Ostern ein. Bemalen Sie mit Ihren Liebsten Ostereier in bunten Farben, bauen Sie ein kleines Nest und platzieren Sie dieses auf Ihrem Tisch. Dazu noch ein hübsches Gefäß mit Tulpen in Pastellfarben - und fertig: Eine tolle Tischdeko passend zu Ostern.

Auch Narzissen, die in ein transparentes Gefäß gepflanzt wurden, sodass Wurzeln und Erde sichtbar sind, machen Eindruck auf der Ostertafel. Vergessen Sie bei all den neuen Trends aber nicht die alten Hasen, die gehören nämlich im wahrsten Sinne zu jeder gelungenen Osterdekoration dazu. Wer es ganz besonders romantisch mag, kann zusätzlich noch mit Schmetterlingsfiguren dekorieren. Servietten in frühlingshaften Farben und eine Tischdecke oder ein Tischläufer, farblich abgestimmt auf die restliche Frühlingsdeko, geben dem Ganzen dann den letzten Schliff.

Nicht nur der Tisch kann frühlingshaft dekoriert werden, auch Wände, Regale und Holzkisten können im Frühlingsstil- gestaltet werden. So können Sie beispielsweise hübsche Dekorationsartikel in Pastelltönen auf weißen Holzkisten platzieren.

Frühling Tischdeko Accessoires


Den Garten mit Frühlingsdeko gestalten

Frühlingsdeko auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten sorgt auch außerhalb der eigenen vier Wände für gute Stimmung. Hängen Sie Blumenkränze, Girlanden und Lampions in Pastellfarben auf. Bepflanzen Sie die Blumenkästen auf dem Balkon neu oder stellen Sie eine Vase mit frischen Frühlingsblumen auf.


Frühling Tischdeko Accessoires


Outdoor-Teppiche für den Frühling

Auch unsere Outdoor-Teppiche sind tolle Accessoires für draußen, eignen sich hervorragend als Dekoration für den Frühling und machen Ihren Balkon oder Ihre Terrasse ganz schnell frühlingsfit. Outdoor-Teppiche sind sehr pflegeleicht und schaffen selbst unter freiem Himmel eine gemütliche Atmosphäre. Legen Sie einen Teppich in Ihre Sitzecke oder platzieren Sie diesen einfach mitten auf Ihrer Terrasse.


Beliebte Outdoor-Teppiche aus unserem Shop:

So können Sie die ersten Sonnenstrahlen genießen, auch wenn es manchmal noch etwas kälter ist. Machen Sie es sich dann einfach mit Kerzen und einer Kuscheldecke draußen gemütlich. So kann der Frühling kommen!

Hier geht's zum Shop
►Teppiche online