Soll es lieber ein Hochflor- oder Kurzflor-Teppich sein? Und welches Material bevorzugen Sie? Wolle, Baumwolle, Sisal oder doch lieber Polyester? Rund oder eckig? Mit Muster oder ohne? Soll es ein moderner Shaggy-Teppich oder lieber ein pflegeleichter Sisalteppich sein? So viele Fragen - herzlich willkommen im Teppich-Dschungel!

Fragen - der richtige Teppich

Wer soll bei dieser riesigen Teppichvielfalt noch den Überblick behalten? Da es nicht so leicht ist, den passenden Teppich zu finden, haben wir einige Kriterien für Sie aufgelistet, die Ihnen die Wahl des passenden Teppichs etwas erleichtern können:


Auswahlkriterien

Räume

Wohnungsgröße - Teppichgröße und Teppichfarbe

Haustiere & Allergie

Material Naturfaser und Kunstfaser


Ihr Geschmack zählt

Welcher Teppich passt zu Ihnen? Auch wenn wir Ihnen im Folgenden einige Tipps und Tricks zur geeigneten Teppichwahl aufzeigen, bedeutet dies nicht, dass es sich hierbei um Richtlinien handelt, die unbedingt einzuhalten sind! Entscheidend ist immer noch, was Ihnen gefällt! Ob ein dunkler oder heller Teppich, rund oder eckig, groß oder klein - Sie entscheiden, welcher Teppich seinen Platz in Ihren vier Wänden findet.

Räume

Wenn Sie sich einen neuen Teppich zulegen möchten, sollten Sie vorher überlegen, in welchem Raum dieser platziert werden soll. Worauf zu achten ist, haben wir für Sie zusammengefasst.


Wohnzimmer und Schlafzimmer

Welcher Teppich passt ins Wohn- und Schlafzimmer? Ganz egal, hauptsache er ist kuschelig, weich und gemütlich. In unserem Wohn- und Schlafbereich ziehen wir uns zurück und lassen die Seele baumeln. Deshalb ist Gemütlichkeit in diesen Räumen das A und O! Bei der Teppichauswahl für diese Räumlichkeiten eignen sich vor allem Hochflor-Teppiche, da diese aufgrund der Dichte und des langen Flors für viel Komfort sorgen.


Beliebte Teppiche für das Wohnzimmer und Schlafzimmer:

Passende Teppiche Wohnzimmer und Schlafzimmer


Esszimmer

Beim Essen empfiehlt sich die Platzierung eines pflegeleichten Teppichs, da das ein oder andere Getränk schnell umgekippt ist. Hierbei eignen sich vor allem Kunstfaser-Teppiche oder Sisal-Teppiche. Auf die Platzierung von Hochflor-Teppichen sollten Sie allerdings verzichten. Zum einen ist es schade, dass sie unter dem Esstisch nicht richtig zur Geltung kommen, zum anderen sind Hochflor-Teppiche nicht immer einfach zu reinigen, was bei Flecken und Verschmutzungen durch Nahrungsmittel nicht unbedingt ideal ist.


Flur

Teppiche, die im Flur platziert werden, sollten vor allem einen robusten Charakter aufweisen und widerstandsfähig sein, da dieser Bereich der Wohnung stark frequentiert ist. Sisalteppiche eignen sich sowohl für das Büro als auch für den Flur. Aber auch Läufer können optimal in jeden Flur integriert werden.


Badezimmer

Welcher Teppich passt ins Badezimmer? Diese Frage wird sich häufig gestellt. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit eignen sich vor allem Teppiche aus Baumwolle oder Kunstfaser. Diese Materialien trocknen schnell, verfügen über eine Wärmeisolierung und sind strapazierfähig. Somit eignen sie sich hervorragend für das Badezimmer.


Kinderzimmer

Bei der Teppichwahl für das Kinderzimmer sollten Sie nicht nur auf ein schönes Motiv achten. Klar sind Teppiche mit Teddybären oder Autos total beliebt bei Ihren Kinder - trotzdem sollten Sie den gesundheitlichen Aspekt beachten. Da Ihre Kleinen nicht nur am Tisch, sondern hauptsächlich auf dem Boden spielen, kommen sie häufig mit Teppichen in Kontakt. Aus diesem Grund sollten Kinderteppiche schadstofffrei sein und über ein Prüfsiegel (GUT-Siegel) verfügen. So können Sie Ihre Lieblinge bedenkenlos auf dem Boden spielen lassen.


Kinderteppiche - Eine kleine Auswahl

Sie sehen also - Teppiche machen in verschiedenen Wohnbereichen eine unterschiedliche Figur. Da Shaggy- und Sisalteppiche äußerst beliebt sind, haben wir diese einmal genauer unter die Lupe genommen, und für Sie eine Übersicht zusammengestellt.


Welcher Teppich passt in welchen Raum?

Sisalteppiche und Saggyteppiche - Räume

Sisalteppiche eignen sich für das Wohn-, Ess- und Kinderzimmer sowie für den Flur und das Büro, da sie sehr robust, widerstandsfähig und pflegeleicht sind. Natürlich können Sie einen Sisalteppich auch in Ihr Schlafzimmer legen, dieser strahlt allerdings nicht sonderlich viel Gemütlichkeit aus. Für das Bad sind Sisalteppiche, aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit, nicht geeignet. In der Küche können Sie Sisalteppiche verwenden - diese sollte allerdings nicht mit viel oder gar kochendem Wasser in Berührung kommen. Denn das würde die Struktur des Teppichs zerstören.

Shaggy-Teppiche können vor allem im Wohn- und Schlafzimmer platziert werden. Durch das weiche Material wird diesen Räumen eine warme Atmosphäre verliehen. Im Kinderzimmer bietet sich ein Shaggy-Teppich zwar an, da er kuschelig und weich ist, allerdings eignet er sich nicht sonderlich gut zum Spielen. Wenn Ihre Kleinen auf dem Teppich herumtoben, können kleine Spielzeugteile im langen Flor verloren gehen - und auch die Spielzeugautos lassen sich nicht besonders gut auf dem Teppich bewegen. Im Bad, Flur und in der Küche sollten Shaggy-Teppiche nicht platziert werden. Im Badezimmer und in der Küche kann der Shaggy-Teppich mit zu viel Feuchtigkeit und Flüssigkeiten in Berührung kommen, sodass sich auf Dauer seine Struktur verziehen kann.


Wohnungsgröße - Teppichgröße und Teppichfarbe

Die Raumgröße entscheidet darüber, ob für Sie eher ein großer oder kleiner Teppich in Frage kommt. Dementsprechend empfehlen wir Ihnen, die Raumgröße und die Teppichgröße aufeinander abzustimmen. Hierbei kann Ihnen unser Teppichgrößenberater behilflich sein. Auch der Teppichfarbe kommt eine hohe Bedeutung zu. Wenn Sie eher über kleine Räume verfügen, sollten Sie auf dunkle Farben verzichten. Dunkle Töne lassen Räume optisch kleiner wirken. Greifen Sie hierzu auf helle Farben, wie Weiß und Beige, zurück. Wenn Sie über große Räume verfügen, können Sie sich austoben: Ob helle Teppiche zur optimalen Integration oder dunkle Teppiche als Abhebung.


Haustiere & Allergie

Besitzen Sie einen Vierbeiner? Oder haben Sie eine Allergie? Dann entscheiden Sie sich für einen Kurzflor-Teppich aus Kunstfasern. Warum? Wenn Sie ein Haustier besitzen und Ihren Liebling mal beobachten, werden Sie schnell feststellen, dass Ihre Teppiche so einiges aushalten sollten. Unsere Lieblinge spielen gerne ausgiebig auf unseren Teppichen und es kann passieren, dass Erbrochenes oder Urin auf dem Teppich landet. Ein Kunstfaser-Teppich ist äußerst robust und leicht zu reinigen. So kann sich Ihr kleiner Liebling beim Spielen nicht verletzen, und auch der Teppich erhält sein Strahlen. Weitere Informationen zum Thema Haustiere und Teppiche erhalten Sie in unserem Artikeln Teppiche für Haustierbesitzer. Auch für Allergiker ist ein Kurzflor-Teppich aus Kunstfaser die beste Wahl, da dieser leicht gereinigt werden kann. Worauf Sie bei der Teppichwahl noch achten sollten, haben wir Ihnen in unserem Beitrag Teppiche für Allergiker zusammengefasst.


Teppiche für Haustierbesitzer und Allergien


Material Naturfaser und Kunstfaser

Bei Teppichen spielt das Material eine wesentliche Rolle für die Kaufentscheidung. Teppiche können aus Naturfaser, Kunstfaser oder aus beiden Materialien bestehen. Wir haben Ihnen eine kleine Übersicht zusammengestellt. Somit erkennen Sie schnell, welche Vorteile die verschiedenen Materialien verfügen. Sie benötigen beispielsweise einen pflegeleichten Teppich, der gleichzeitig auch strapazierfähig ist? Dann würden wir Ihnen Kunstfaser-Teppiche aus Polyester, Polyacryl oder Polypropylen ans Herz legen.


Passende Teppiche Wohnzimmer und Schlafzimmer


Wie die Tabelle verdeutlicht, verfügen die Materialien über verschiedene Eigenschaften. So sind Teppiche aus Kunstfasern pflegeleichter als Seidenteppiche. Dementsprechend liegen auch Unterschiede bezüglich der Reinigung vor. In unseren Ratgebern erfahren Sie alles über die Reinigung von Kunstfaser-Teppichen und die Reinigung von Naturfaser-Teppichen.

Hier geht's zum Shop
►Teppiche online